Ammoniak Abluftwäscher

Ammoniak (NH3) kann bei vielen Prozessen, unter anderem bei Kompostierungen oder Reifeprozessen, entstehen. Innerhalb des Wäschers wird das NH3 mittels Schwefelsäure aus der Luft gewaschen und chemisch im Waschwasser gebunden. Hierdurch kann es nicht zu Stripping-Effekten, sprich zu einer Rücklösung des Schadstoffes aus dem Wäscherwasser, kommen. Konzentrationen von mehreren hundert ppm (partspermillion) stellen kein Problem dar. Für das Waschverfahren sind darüber hinaus auch Fremdstoffe wie Stäube und andere Abluftinhaltsstoffe kein Problem. Die dadurch gewonnene ASL-Lösung (Ammoniumsulfat), kann als Wertstoff in der Düngemittelindustrie oder als direkter Dünger vermarktet werden.

Die Vorteile unserer Wäscher:

  • Korrosionsbeständig
  • Praktisch unbegrenzte Abluftvolumenströme
  • Platzsparend
  • Geringe Betriebskosten
  • Einfache Wartung und einfaches Handling
  • Hohe Wirkungsgrade >95 %